1952:
Der Vespa Club Mainz wird gegründet Junge Mainzer erkannten schnell, dass viele Jugendliche in der Stadt Interesse an der Vespa und dem Umfeld hatten. Sie gründeten 6 Jahre nachdem die erste Vespa das Licht der Welt erblickte den Mainzer Vespa Club e.V. Schnell fanden sich zahlreiche Mitglieder, die an Geschicklichkeitsfahrten, Trials, Rallyes, Ziel- und Sternfahrten teilnahmen. Eine Gründungswelle von Clubs entstand in Deutschland und Europa. Das war Anlass zu Clubs bei ihren Clubtreffen zu besuchen und Freundschaften zu schliessen. Mit ein wichtiger Grund für die Mitgliedschaft war auch der Austausch von Kentnissen zur Reparatur und Ersatzteilen für die geliebte Vespa. Mit anderen Worten:Es wurde viel geschraubt.

1965 waren bereits über 3 Millionen Vespas verkauft und es gründeten sich immer wieder neue Clubs in Deutschland. Blütezeit des Vespa-Club Mainz Die Vespa-Treffen: Ab Anfang der 60er Jahre wurden viele Einladungen wahrgenommen und viele Treffen in Deutschland und Europa besucht: Deutschland: Altötting, Hamburg, München, Rothenburg o.T, Offenbach-Bürgel, Hanau, Kaiserslautern, Bremen, Celle und viele mehr: Großes Interesse bestand bei den Mitgliedern auch für Treffen in Europa: Asti, Barcelona, Sterzing, Verona, Mailand, Amsterdam, London und Svendborg (DK) Mit die größten Treffen fanden in Mainz statt. Mit Veranstaltungen im Schloss und einem Korso von mehreren Hundert Vespa`s durch die Stadt. Wir zählten zu den führenden Club`s in Deutschland. Die Fassenacht und der Vespa-Club: Was hat die Fassenacht mit den Mainzer Vespen zu tun ? Nichts – oder doch - Bis in das neue Jahrtausend war der Vespa Club aktiv im Mainzer Rosenmontagszug für den Veranstalter, den MCV tätig. Zugordner waren die Vespa-Fahrer oder wie man auch sagte die Zugpolizei des MCV. Die Mainzer Vespen heute Kult geblieben sind die Vespa`s der Sechsziger und Siebziger. Die Vespa wurde überholt von anderen Fahrzeugen und Zweirädern. Auch das Interesse am Club verebbte. Es gründet sich ein zweiter Club der sofort wieder aufgeben musste. Viele Mitglieder traten aus. Die Vereinsführung wechselte mehrmals Ab 2009 kam Club wieder in ruhigeres Fahrwasser. Der Club besinnt sich auf seine alten Stärken wie: Aktive Vereinsarbeit Mitgliederwerbung durch Öffentlichkeitsarbeit. Regelmässige Clubabende Besuch von Clubtreffen

2015 hat sich der Vespa Club Mainz stark verjüngt, es sind einige Junge Mitglieder dazugestoßen. Es geht weiter Berg auf! Vespa Roll!